Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

I. Allgemeines

  1. Preise:
    Die genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Die Preise gelten bis auf Widerruf, vorbehaltlich eventueller Schreibfehler.
  1. Gerichtsstand:
    Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis zwischen Kunden und Anbieter (Spitteler Bogenbau) ist der Sitz des Anbieters.
  1. Links und Verweise:
    Wir übernehmen keine Verantwortung für Inhalte von verlinkten Webseiten externer Anbieter. Für den Inhalt der extern verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

II. Bogenbau-Kurse

  1. Kursleitung:
    Die Bogenbau-Kurse werden von Manfred Spitteler geleitet.
  1. Anmeldung:
    Die Anmeldung ist verbindlich. Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die vorliegenden AGB.
  1. Haftungsausschluss:
    Wir erwarten von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen achtsamen Umgang mit Werkzeugen und Pfeil und Bogen. Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer sind für ihre Gesundheit selbst verantwortlich. Für eventuelle gesundheitliche Schäden oder Sachschäden vor, während oder nach dem Kurs, haften die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst.
 Die Verantwortung von Minderjährigen liegt bei deren Erziehungsberechtigten. Jeder Teilnehmer ist selbst für eine ausreichende private Haftpflichtversicherung zuständig und bestätig mit der Anmeldeunterschrift einen ausreichenden Haftpflichtschutz vorweisen zu können.
  1. Bezahlung:
    Die Bezahlung des Kurses erfolgt Bar bei Kursbeginn.
  1. Arbeitsbekleidung:
    Beim Bogenbau fliegen die Späne! Bitte tragen sie zum Kurs Arbeitsbekleidung und feste Schuhe. Handschuhe sind in der Werkstatt vorhanden.
  1. Mindestalter:
    Das Mindestalter für die Kursteilnahme beträgt 12 Jahre.

III. Bogenbau im Auftrag

  1. Produktionsdauer:
    Die Produktionsdauer hängt wesentlich von der individuellen Wahl von Bogenholz, -modell und -ausführung ab. Daher wird der Endtermin der Fertigung in gegenseitiger Absprache festgelegt.
  1. Aushändigung fertige Bogen:
    Fertige Bogen müssen vom Auftraggeber bei Spitteler Bogenbau abgeholt werden. Eine Lieferung per Post ist nicht möglich.
  1. Eigentumsvorbehalt:
    Die vom Kunden bestellte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Spitteler Bogenbau.
  1. Reklamation:
    Die Ware wird vor Aushändigung auf Richtigkeit und Unversehrtheit überprüft. Sollten die ausgehändigten Produkte Materialfehler aufweisen, reklamieren Sie dies bitte umgehend, spätestens aber innerhalb einer Woche nach Aushändigung, damit wir die Angelegenheit klären und schnellstmöglich zu Ihrer Zufriedenheit erledigen können.
  1. Garantie:
    Auf gefertigte Bogen gewährt Spitteler Bogenbau bei sachgemässem Gebrauch sechs Monate Garantie.
  1. Mindestalter:
    Das Mindestalter für Auftraggeber für Massbogen beträgt 18 Jahre.

IV. Gutschein-Bestellung

  1. Mindestalter:
    Das Mindestalter für Auftraggeber für eine Gutschein-Bestellung beträgt 18 Jahre.

Stand: 2015